Niederes Wesen binden

Handlung

Der Begabte hat dem Wesen, dass er binden möchte, in die Augen (so vorhanden) zu blicken, und muss sich seinem Willen stellen.

Niederes Wesen binden MN1

Gelingt der Zauber, so erlangt der Begabte die Kontrolle über einen niederen Dämon. Ist der Dämon ungebunden, so reicht das reine Ausüben des Zaubers zum Binden. Wurde der Dämon jedoch bereits von einem anderen Begabten beherrscht, so ist es erforderlich, zunächst (vor Ausübung des Zaubers) einen magischen Vergleich (Vergleichswurf MAG) gegen den beherrschenden Zauberer auszuführen. Misslingt dieser, so bleibt der Dämon weiterhin unter der Herrschaft seines Ursprünglichen Herren. Misslingt nach einem gewonnenen magischen Vergleich der Zauber, so ist der Dämon keinem Herren mehr unterworfen.

Niederes Wesen binden MN2

Der Begabte kann bis zu 5 Dämonen mit einem Zauber binden.

Niederes Wesen binden MN3

Der Begabte kann bis zu 5 Dämonen mit einem Zauber binden. 
Die Wirkungsdauer beträgt zwei Minuten

Niederes Wesen binden MN4

Der Begabte kann bis zu 5 Dämonen mit einem Zauber binden. 
Die Wirkungsdauer beträgt zwanzig Minuten

Niederes Wesen binden MN5

Der Begabte kann bis zu 5 Dämonen mit einem Zauber binden. 
Die Wirkungsdauer beträgt vierzig Minuten

Pentagramm

Niederes Wesen binden
Schwarze Magie
421 EC.

Handlung

Handlunsdauer 20 Sekunden
Modifikator Keiner
Vers Keiner
Zutaten Keine

Wirkung

Reichweite Lokal
Wirkungsdauer Max ZS, siehe Wirkung Sekunden
Nebeneffekte 20%; der Dämon lässt sich nicht mehr binden und richtet sich für den Rest der Zeit, die er auf der Welt verbleibt, gegen den Begabten, der ihn beherrschen wollte.
Kosten 1w20